Asklepios Kliniken
Bild: Long Covid
GESUND WERDEN. GESUND LEBEN.

Long-Covid

Was tun, wenn Corona Spuren hinterlassen hat. Lesen Sie jetzt mehr darüber im Gesundheitsmagazin!!

Gesund arbeiten mit Asklepios Gesund leben - Aktuelle Themen
Scrollen

Spätfolgen bekämpfen!

Etwa 10-15% der Patient:innen leiden nach einer Infektion mit COVID-19 an Langzeitfolgen und sind in ihrem Alltag deutlich eingeschränkt. Die Symptome von Long COVID sind sehr verschieden und reichen von chronischer Erschöpfung über Beschwerden des Magen-Darm-Traktes bis hin zu psychischen Beschwerden.

Die breite Vielfalt der Symptome macht eine ebenso breit aufgestellte Behandlung erforderlich. Unsere Expert:innen der Asklepios Klinik Barmbek, der Asklepios Klinik Nord-Heidberg und des Asklepios Westklinikums erläutern im Gespräch, wie die interdisziplinäre Behandlung genau aussieht.

Zum Artikel: Long Covid - Die unterschätze Folge der Pandemie >>

 

Traumaberatung in der Geburtshilfe

Eine Geburt ist immer ein freudiges Ereignis für die ganzen Familie. Auch wenn es ein überwältigendes und kräftezehrendes Eriegniss für Mutter und Kind ist, sind viele glücklich, wenn es geschafft ist.

Eine Geburt kann jedoch auch mit Komplikationen verbunden oder schlichtweg aus verschiedensten Gründen ein negatives Ereignis bis hin zu einem Trauma für die Mutter sein. Dann hilft Irmtrau Borgert-Nicks, Traumaberaterin und Hebamme an der Asklepios Klinik Barmbek. Im Gespräch erläutert sie, wie traumatisierten Frauen oder Schwangeren in schwierigen Situationen geholfen werden kann.

Zum Artikel: Traumaberatung in der Geburtshilfe >>

Durchstarten in das neue Jahr

Abnehmen, mit dem Rauchen aufhören, gesünder Leben - gute Vorsätze fassen viele Menschen zum Jahresbeginn. Oftmals ist die Motivation zu Beginn groß und lässt dann im Alltag immer mehr nach und man verfällt in alte Muster. Was aber, wenn der Leidensdruck viel größer ist, als ein paar Pfunde zu viel oder die ständige Lust auf Süßes? Was, wenn man eigentlich rundlegend etwas ändern müsste, um wieder zufrieden im Leben zu sein?

Unsere Expertin Dr. Stephanie Grabhorn von der Blomenburg Privatklinik erläutert im Interview, wie man erkennt, dass einen die eigenen Lebensumstände ernsthaft belasten, gesundheitlich beeinträchtigen und wie man einen Weg raus aus dem Hamsterrad finden kann.

Zum Artikel: Loslassen, Durchatmen! >>

Alt Text
#STAYATHOME: INFORMATIONEN ZUM CORONAVIRUS

In den Einrichtungen der Asklepios Gruppe gilt kein generelles Besuchsverbot. Die Besuchsregelungen bzw. das Besuchsmanagement werden immer den jeweiligen Gegebenheiten vor Ort angepasst und stehen im Einklang mit lokal geltenden Bestimmungen.

 

Bitte beachten Sie die individuell für Ihre Klinik geltenden Bestimmungen, über die Sie sich direkt vor Ort, auf der jeweligen Website oder telefonisch in Ihrer Klinik informieren können.

 

Unseren Patienten steht weiterhin die ganze Bandbreite unseres Behandlungsspektrums zur Verfügung.


 

Weitere wichtige Informationen entnehmen Sie außerdem bitte unserer zentralen Website zum Coronavirus, auf der Sie die aktuellsten Informationen und Verhaltenstipps zum Infektionsschutz finden.

Happymed - Kino im Krankenhaus

Viele Patient:innen sind vor einer OP aufgeregt, manche sogar regelrecht ängstlich. Hier kann eine technische Innovation Abhilfe schaffen, die Patient:innen nicht nur enstpannt, sondern auch die Menge der eingesetzten sedierenden Medikamente reduzieren oder sogar ganz ersetzen kann.

Im Interview berichten unsere Experten Dr. Fabian Heuser, Dr. Martin Schlott und Mathias Mamier von Ihren Erfahrungen mit der Happymed-Videobrille.

Zum Artikel: Kino im Kopf - Audiovisuelle Ablenkung bei der OP>>

Krebsforschung

Die Natur dient dem Menschen seit tausenden von Jahren auch als Quelle für medizinisch wirksame Stoffe. Auch in der Krebsforschung bedient man sich dieses Wissens und arbeitet stetig an neue Erkenntnissen, um wirksame Mediakmente zu entwickeln.

Eine besondere Quelle ist dabei das Meer, denn viele Meerestiere verfügen über besondere Schutzmeachanismen, die auch dem Menschen im Kampf gegen den Krebs helfen könnten. Prof. Dr. med. Dirk Arnold, Chefarzt an der Asklepios Klinik Altona und Leiter des größten fachübergreifenden Tumorzentrums Norddeutschlands, berichtet im Interview über die Chancen und Errungenschaften der Krebsforschung.

Zum Artikel: Hoffnung aus dem Meer >>

Schlaf Gut!

Fast ein Drittel der Menschen leidet gelegentlich oder sogar dauerhaft unter Schlafstörungen. Viele davon leiden vorrangig unter Problemen beim Ein- oder Durchschlafen. Die Gründe hierfür können vielfältig sein.

Wir haben mit unseren Experten zum Thema Schlafmedizin Dr. Maximilian Bauer und PD Dr. David Thomas Weise gesprochen. Sie erklären welche Schlafstörungen auftreten, wie diese diagnostiziert und behandelt werden können. Außerdem geben wir Tipps, worauf Sie achten sollten, um eine optimale Schlafumgebung zu schaffen.

Zum Artikel: Gesund schlafen>>

Alt Text
Sie benötigen medizinischen Rat?

Besuchen Sie unsere Website www.asklepios.com und erfahren Sie mehr über unsere Standorte und unsere medizinischen Experten.